Über uns

Wer sind wir?

Die Universal Brass Band (UBB) entwickelte sich im Jahre 1982 aus der in den 70er-Jahren bekannten Höchstklasse Formation Posaunenchor Eschlikon. Mit der Neugründung verlegte die Band ihren Vereinssitz und Probeort von Eschlikon nach Wil.

Die UBB ist eine Brass Band nach britischem Vorbild und besteht aus ambitionierten Bläsern und Profimusikern aus der Region. Mit dem Ziel hochstehende und innovative Konzertprojekte zu realisieren und an Wettbewerben zu überzeugen, vermag die Band aber auch über die Region Wil hinaus sowohl Musiker als auch Publikum zu begeistern.

Neben verschiedenen kantonalen und regionalen Wettbewerben nimmt die Universal Brass Band regelmässig am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb teil. Bis in den späten 90er Jahren noch in der Höchstklasse, spielt die UBB seither in der 1. Stärkeklasse. Am SBBW 2021 wurde die UBB Vize-Schweizermeister in dieser Kategorie. Seit 2014 steht Gian Stecher bei der Universal Brass Band am Dirigentenpult.

Besetzung

DirigentGian Stecher
Principal CornetAnita Grob
Solo CornetThomas Würgler
Sebastian Bruttin
Michael Herzog
Samuel Bänziger
Soprano CornetAndreas Erni
Repiano CornetUrban Schweizer
2. CornetHansueli Keller
Benjamin Tiefenthaler
Annina Wolf
3. CornetMatthias Egger
Silja Schwarzenbach
Fabio Bänziger
FlügelhornAndrea Rechsteiner
Solo HornRemo Kellenberger
1. HornPatrick Eggenberger
Astrid Baumgartner
2. HornUrsi von Bergen
1. BaritonDaniel Weber
2. BaritonThomas Studer
Solo EuphoniumMichael Husner
EuphoniumMarkus von Bergen
Solo PosauneRolf Habegger
Stefan Rehm
2. PosauneSabine Rahm
Bass PosauneThomas Hautle
Eb BassDavid Karrer
Olivier Coriton
Bb Bass
PerkussionSonja Schneider
Silvan Schweizer
Thomas Haag
Gian Stecher

Gian Stecher

Gian Stecher wurde 1983 geboren. Im Alter von 10 Jahren erhielt Gian Stecher seinen ersten musikalischen Unterricht auf dem Cornet in der Jugendmusik Domat/Ems. Nebenbei besuchte er verschiedene Jugend Brass Band Graubünden-Lager, was seine Faszination für die Blasmusik erst richtig entfachte. Im Alter von 19 Jahren übernahm er die musikalische Leitung der Jugendmusik Domat/Ems (heute Jugend Brass Band Imboden), die er bis 2006 dirigierte und 2010 wieder übernommen hat. Von April 2007 bis Herbst 2011 dirigierte Gian Stecher die Brass Band Berner Oberland Junior. 2009 kam die Leitung der Musica da Domat hinzu. 2011-2018 dirigierte er die Feldmusik Knutwil/LU (1. Klasse BB). Seit 2014 dirigiert er die Universal Brass Band Wil in der 1. Klasse. Am SBBW 2021 wurde die UBB Vize-Schweizermeister in dieser Kategorie.

Im Militärdienst dirigierte er bereits verschiedene Formationen. Für die Jugend ist er regelmässig als Registerleiter und Dirigent an verschiedenen Brass Band- und Blasorchesterlagern tätig. Nach dem Bachelor of Arts in Music bei Josef Gnos (Dirigieren) folgte 2010 ein Master of Arts in Music (Dirigieren) bei Franz Schaffner und ein Master of Arts in Musikpädagogik (Trompete) bei Jörg Conrad. Zusätzlich besuchte er verschiedene Meisterkurse sowohl im Bereich Dirigieren wie auch auf der Trompete. Als Instrumentallehrer ist Gian Stecher an der Musikschule Imboden und als Schulleiter an der Musikschule Viamala tätig.

Seit 2001 ist er Mitglied der Brass Band Sursilvana. Gian Stecher spielt als Cornetist in der international besetzten Höchstklasse-Formation Wallberg Band. Zudem sammelte er Erfahrungen in weiteren Brass Bands der Höchstklasse unter anderem in der Brass Band Berner Oberland. Zudem wirkt er als Markenbotschafter der Firma Willson Band Instruments.

Gian Stecher übernahm im Sommer 2019 die Leitung der damaligen Brass Band Sursilvana und führt nun die heutige Graubünden Brass musikalisch in ein neues Kapitel. Am SBBW 2021 und 2022 erreichte er mit der GR Brass den Vize-Schweizermeister Titel in der Kategorie Elite. Seit September 2020 steht er zudem am Dirigentenpult der MG Konkordia Widnau (1. Klasse Harmonie).

2021 erhielt er den Kultur-Förderungspreis des Kantons Graubünden für sein Engagement in der Blasmusikszene.

Anita Grob

Die Toggenburgerin Anita Grob ist ein musikalisches Multitalent. Schon während ihrer Primarschulzeit genoss sie ihren ersten Unterricht in Klavier und Geige. Mit ihrem gegenwärtigen Hauptinstrument, der Trompete, kam sie erstmals 1989 als Jungbläserin des Musikvereins Lichtensteig in Kontakt. Diesem Instrument hielt sie bis heute die Treue und bildete sich fortlaufend weiter. Anita Grob schloss 2016 den Master im Hauptfach „Blasmusikdirektion“ am Konservatorium Luzern ab.

In ihrer bisherigen Karriere spielte Anita Grob schon bei verschiedensten Formationen jeglicher Stilrichtungen mit. Big Bands, Streichorchester, Blasorchester, ja selbst Guggenmusiken sind für die Allrounderin kein Neuland.

Ihre grosse Liebe gilt aber sicherlich den Brass Bands. Seit 1998 ist sie Mitglied der Universal Brass Band Wil. Dort sitzt Anita Grob seit dem Sommer 2011 auf dem anspruchsvollen Stuhl der Principal Cornetistin. Ein musikalischer Höhepunkt ist das jährlich wiederkehrende Projekt „Wallberg Band“. Eine aus hochkarätigen in- und ausländischen Musikern zusammengesetzte Brass Band erarbeitet sich während einer Woche ein Programm und nimmt damit am Swiss Open Contest in Luzern teil. Anita Grob spielt in dieser Band seit mehreren Jahren mit Erfolg das Flügelhorn.